Heiztechnik

Die meisten haben schon einmal die wohlig warme Atmosphäre, die von offenen Kaminen ausgeht, kennen gelernt und wünschen so etwas auch für das eigene Heim. Die Wärme ist eine viel angenehmere, als die die durch eine normale Heizung entsteht und unschöne Heizkörper werden auch nicht mehr benötigt, vorausgesetzt der Kaminofen zum dauerhaften Heizen eingesetzt.

Wenn ein funktionsfähiger Kamin vorhanden ist oder die Möglichkeit besteht, einen Außenkamin zu installieren, kann jedes Haus mit einem Kaminofen oder Kachelofen ausgestattet werden. Offene Kamine werden hier in Deutschland nicht mehr in allen Städten genehmigt, deswegen sollte man sich vor der Planung beim ortsansässigen Schornsteinfeger erkundigen.

Offene Kamine sind jedoch für die Wärmegewinnung nicht besonders effizient, weswegen viele Häuslebauer für die Energieeinsparung spezielle Kaminöfen, wie beispielsweise einen Pelletofen oder einen wasserführenden Kaminofen verwenden. Auch werden gern zum alternativen Heizen eine Solarheizung mit einem Kaminofen kombiniert. Mit dem zusätzlichen Einbau von Wärmetauscher und Wärmepumpe können diese Heizquellen auch für die Warmwassergewinnung eingesetzt werden, womit die entstehende Energie optimal und geringstem Verlust genutzt werden kann.

Pelletofen: Heizen mit der Pelletsheizung

Die Pelletsheizung ist eine gute Alternative zu den konventionellen Öl- und Erdgasheizungen. Mit ihr werden gepresste Körper aus unbehandelten Sägespänen und Hobelabfällen – sogenannte Holzpellets – verbrannt. Pelletsheizungen werden als im Raume stehende, die Wärme an das Umfeld direkt abgebende …


Marmorheizung: Elektroheizung mit Pfiff

Wenn der begriff Elektroheizung fällt, denkt man als erstes an altertümliche Nachspeicherheizungen, die als Stromfresser heutzutage nicht mehr akzeptabel sind. Die Entwicklung der Elektroheizungen hat jedoch einige Neuerungen erfahren, die sich auch auf den Stromverbrauch und die damit verbundenen Kosten …


Holzheizung: Alternative zu Öl und Gas

Wer sich aufgrund der aktuellen Ölpreise oder Gaspreise mit dem Gedanken beschäftigt, die Heizung auf eine andere Energiequelle umzustellen, ist mit einer Holzheizung gut bedient. Wichtig ist vor allem die Ermittlung des akuten Heizbedarfs, damit die Heizanlage richtig dimensioniert wird. …


Pelletöfen

Die moderne Alternative zu klassischen Holzscheiten sind so genannte Pellets oder Holzpellets. Ein Kilogramm dieser kleinen, gepressten "Stifte" aus Sägemehl und anderen Holzresten hat etwa den Heizwert eines halben Liters Heizöl. Dieser gute Brennwert ist unter anderem auf die geringe …


Wärmetauscher

Wer sich für eine Energie sparende Heiztechnik entscheidet, liegt mehrfach richtig: eine ökologische Heiztechnik schont neben der Umwelt auch die Ressourcen, sie speichert und nutzt die erzeugte Wärme optimal und mindert letzten Endes auch die Heizkosten. Grundlage der modernen Haustechnik …


Holzofen

Gemütliche Strahlungswärme anstelle von staubiger Heizungsluft: Moderne Holzöfen verbinden ein hohes Maß an Wohnkomfort mit einer ausgesprochen attraktiven Ästhetik. So ist ein Holzofen nicht nur Wärmelieferant für die kalten Monate des Jahres, sondern auch in den Sommermonaten ein besonders edles …


Grundofen

Der Name Grundofen (oder Grundkachelofen) bezeichnet in erster Linie die Bauart des klassischen Kachelofen. Dieser besteht im Inneren aus einem Keramikspeicher, der hervorragende, wärmeleitende Eigenschaften besitzt. Dank dieses Speichers wird die erzeugte Wärme optimal im Ofen verteilt und bestmöglich …


Kachelöfen – Zweitheizung oder Zentralheizung?

Was einstmals noch das offene Feuer in der antiken Behausung war, wurde durch das Einbauen in Stein zur Vorstufe des Kachelofens. Die Entwicklung zu den modernen Kachelöfen ist eine lange Entwicklung gewesen, die durch die Dauer auch zu einer hohen …


Kaminbausätze

Dass der Kaminbau ein Handwerk für Meister ist, will niemand bestreiten, aber wer sich einen Kamin selbst bauen möchte, findet mittlerweile zahlreiche Kaminbausätze auf dem Markt. Die Bausätze werden teilweise mit Kunststeinelementen und Dekorelementen geliefert, die durch den einfachen Aufbau …


Kaminofen

Kaminöfen erleben als Heizung ein wahres Comeback. Die Rückbesinnung auf die bewährte Heiztechnik ist auch aus ökologischen Gesichtspunkten sehr zu begrüßen, denn das Heizen mit Holz verbraucht keine fossilen Energieträger, die leider doch in absehbarer dem Ende entgegen gehen. Holzheizungen …


Kamine ohne Schornstein

Normalerweise benötigt jeder Kamin auch einen Schornstein, denn die Verbrennung von Holzpellets, Holzbriketts, Brennholz oder Kaminholz erzeugt Gase, die sich in Wohnräumen keinesfalls anreichern dürfen. Der Schronstein sorgt durch seinen Zug für ständig frische Luftzufuhr und befördert so alle Verbrennungsgase …


Wasserführende Kamineinsätze

Als romantische Heizmöglichkeit im Wohnzimmer hat sich der offene Kamin längst bewährt. Im Zuge der Heizkostenersparnis, ist das offene Feuer jedoch unökologischer als andere Methoden der Heiztechnik. Durch die Umrüstung von einem Kamin mit einem wasserführenden Kamineinsatz ändert sich dies …


Holzvergaser

Der Holzvergaser ist eine besondere Form der Holzheizung. Im Gegensatz zur Verbrennung in Kaminöfen oder Kachelöfen weist der Holzvergaser einen Wirkungsgrad von ca. 90% auf und stellt in Verbindung mit einem Pufferspeicher und Solardach eine besonders umweltfreundliche und preiswerte Form …


Holzvergaserkessel

Der Wirkungsgrad von einem Holzvergaser ist erheblich höher, als dies bei der normalen Verbrennung von Holz der Fall ist. Dadurch ist dies eine der umweltfreundlichsten Arten der Holzheizung. Die hohe Effizienz der Holzvergaser wird durch eine kontrollierte Verbrennung erreicht, …


Elektroheizung

Als ökologisch werden Elektroheizungen selten eingestuft, dabei hat sich der Wirkungsgrad der Elektro-Heizungen deutlich gebessert. Von früher kennt man vor allem die Nachtspeicheröfen, die später jedoch aufgrund der steigenden Strompreise und der geringen Effizienz ausgedient hatten. Heute sind die elektrisch …


Kachelofen

Der Kachelofen ist als Holzheizung neben einem offenen Kamin der Inbegriff einer romantischen Art zu heizen. Besonders Kachelöfen, die über Ecken oder durch Wände hindurch gebaut wurden, sind für Wohnungen ein echter Blickfang. Die Konstruktion, einen Ofen in die …


Kaminöfen

Die Bezeichnung Kaminofen wird synonym mit den Begriffen Cheminéeofen und Schwedenofen verwendet und bezeichnet im Grund einen Ofentyp, der Holz oder Öl verbrennen kann. Holzöfen, die auch unter den Überbegriff Kaminofen fallen, stellen den größten Teil der Kaminöfen dar und …


Bullerjan – der urige Warmluftofen

Wer die angenehme Wärme des Bullerjan Holzofens einmal in einem gemütlichen Wohnzimmer genossen hat, wird sich kaum für eine andere Lösung entscheiden wollen. Angefangen von der hervorragenden Verarbeitung – der Ofen ist komplett aus Stahl gefertigt – bis hin zur …


 209 queries. 0,382 seconds